Blogeinträge (themensortiert)

Thema: TeufelsReisen

Oooops - we did it again... ;o)

Dieses Bild habe ich letztes Jahr höchstpersönlich am Jumeirah Beach gemacht. Nicht nur der Burj Al Arab hat und mit seinem Farbenspiel begeistert - sondern ganz Dubai an sich.

Wir waren so viel unterwegs und haben uns jede Menge angesehen. Allerdings bei Weitem noch nicht alles entdecken können. Und wenn es uns irgendwo gefällt, dann fahren wir da wieder hin und entdecken. Wenn es sein muss, dann eben jedes Jahr... ;o)


Und so verbringen wir unseren Urlaub 2014 wieder in den VAE.

Allerdings nicht mehr am Jumeirah Beach, sondern auf der "Palme". Wir haben uns dort ein noch relativ neues Hotel (gerade mal 1,5 Jahre alt) ausgesucht und sind schon gespannt, was uns dort erwartet.

Haus und (Meer)Schweine werden wieder von Oma & Opa gehütet. Tablet und Netbook dürfen mit in den Urlaub und so wie ich uns kenne, werden wir ab und an doch mal online sein. Trotz allem werden die Kommentare in dieser Zeit so lange auf redaktionell gestellt. Also nicht wundern, wenn Ihr nicht gleich "auftaucht".

Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit und wir lesen und in 9 Tagen wieder....

Nickname 11.08.2014, 07.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Österreich - Italien - Schweiz

Jetzt ist fast schon wieder einen Monat her, dass wir ein wunderbares Familienwochenende im Dreiländereck verbracht haben. Mutsch feierte einen runden Geburtstag und weil sie sich schon immer einen Trip nach Südtirol gewünscht hat, haben Brüderchen und ich uns zusammengetan und unsere Eltern einfach eingeladen - natürlich nicht, ohne selbst mitzufahren.

Bevor ich Euch viel erzähle, lasse ich jetzt einfach mal ein paar Bilder sprechen.



Unser Hotel befand sich in Nauders/Tirol. Keine 8km von der Grenze nach Italien entfernt und um einiges ruhiger und auch günstiger fühlten wir uns im "Neuen Schloss" mit Aussicht auf das alte Schloß gleich wohl.



Die Aussicht von unserem Zimmer aus auf den Bergkastel war einfach wunderbar.



Eine alte Festung, die mitten in einen Berg/Fels gebaut ist, gibt es in Nauders ebenfalls. Heute befindet sich dort ein Museum.



Nicht weit von hier befindet sich der Dreiländergrenzstein. Hier treffen Österreich, die Schweiz und Italien aufeinander.



Ursprünglich wollten wir viel mehr in Südtirol sehen. Aber wenn man schon mal im Dreiländereck ist, dann fährt man einfach mal so durch eben all diese Länder und bleibt dort stehen, wo es am Schönsten ist. Ein MUSS ist hierbei der Kirchturm im Reschensee im Vinschgau/Südtirol. 1950 wurden dort Seen gestaut und somit zwei Gemeinden in den Fluten versenkt. Der Turm einer Kirche ist inzwischen DIE Sehenswürdigkeit dort.



Nach einer kleinen Tour durchs Vinschgau wollte meine Ma auf einmal nach Samnaun. Angeblich war das ja früher das Einkaufsparadies schlechthin. Generell sind ja Schweizer Preise eh schon gehoben. Ich fand nicht wirklich etwas, was mich überzeugte. Aber unsere eine Raucherin konnten wir glücklich machen ;o). Im großen und ganzen kann man da halt "dutyfree" einkaufen - muss sich aber an die Vorgaben zur Ausfuhr halten. Schön fand ich es in Samnaun auf jeden Fall. So stellt sich der japanische Tourist vermutlich die Schweiz vor *gg*. Den Weg (also einen durch die Berge) dahin, möchte ich nicht nochmals fahren. Ich selbst bin glaub ich 100 Tode gestorben. Ohne etwas zu sehen in kleine Tunnel, die gerade breit genug für ein Auto waren. Wenn nur einer entgegenkommt und dabei zu schnell ist....ach lassen wir das.



Und weil der Tag noch nicht um war, sind wir am Nachmittag noch mit der Bergkastel-Bahn auf den Berg gefahren. Dort gab es freilaufende Kühe und ich liebe doch Kühe. Die mussten natürlich fotografiert werden. Die Kälbchen waren auch so herzig - ich hätte da Stunden zusehen können.



Das wäre aber unserem Racker zu langweilig gewesen. Daher machten wir uns auf den Weg, um die Erlebniswelt Goldwasser zu erkunden. Dort gab es einige Aktivstationen für Kinder jeden Alters. Das Schild am Eingang hat mir dennoch am Besten gefallen.



Ich würde Euch ja am liebsten noch viele Bilder mehr zeigen. Aber weder meine Eltern, Bruder noch Mann und Kind wollen im Moment hier auf den Blog, was ich ja verstehe und natürlich auch akzeptiere. Sobald ich die Bilder von meinem Bruder habe (der wunderbare Bilder bei seiner Klettertour gemacht hat), werden diese natürlich nachgereicht.

Wir fanden das Familienwochenende aber einfach genial und haben uns vorgenommen, das auf jeden Fall zu wiederholen. Ich denke, uns wird es auch nochmals in diese Richtung "ziehen"...

Nickname 08.08.2014, 19.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kurztrip nach Appenzell

Der große Mann im Haus hatte beruflich in der Schweiz zu tun. Wann immer es mal möglich ist, begleite ich ihn auf Geschäftsreisen. Besonders dann, wenn sie in so eine schöne Gegend wie Appenzell führen. Möglich ist das ja meist nur in den Ferien. Und während Oma und Opa hier mit dem Racker den Bayern-Park und vieles andere unsicher machten, waren wir drei Tage unterwegs.

Natürlich hatte ich meine Kamera dabei und kann Euch jetzt ein paar kleine Eindrücke zeigen:



Den Namen Frohe Aussicht trägt unsere Unterkunft absolut zu Recht. Die Aussicht war einfach toll und die Menschen dort furchtbar lieb und gut gelaunt.



Wir hatten ein richtiges "Heidi-Zimmer" - wie ich es genannt habe. Alles aus Holz, die Bettbezüge passend zu den Gardinen und diese Aussicht hier durften wir den ganzen Tag geniessen (soweit wir denn überhaupt im Gasthof waren).



Die Aussicht auf die andere Seite und auf die immerläutende Kirche. Genauer waren wir im Ortsteil Schwende.



Neben gefiederten Tieren....



....gab es auch noch wunderhübsche Kühe in Echt...



... und nicht ganz so echt ;o).



Natürlich habe ich mir das wunderbare Städtchen/Dorf Appenzell angeschaut...



... und da steht auch die Brauerei, wo der Mann geschäftlich eingespannt war.



Zum Abschluß ging es natürlich noch in die Berge. Gelandet sind wir auf dem 1794 hohen "Hohen Kasten". Ursprünglich wollte der Mann nämlich unbedingt auf den Säntis...



...der mit knapp über 2500m schneebedeckt war. Wer denkt auch bei 30 Grad daran, sich die richtigen Klamotten für einen Berg mitzunehmen, auf dem es gerade mal 4 Grad hat ;o).



Leider war es an diesem Tag ein wenig diesig, sodass die Sicht nicht ganz so weit möglich war. Bewundern muss ich ja immer noch die (Berg)Ziegen, die da an den Abhängen entweder gedöst oder gefressen haben.



Ich liebe ja die Schweiz und die Leute dort und freue mich schon, wenn ich im September wieder mit dem Mann dort unterwegs bin. Dann aber ganz woanders - nämlich in Bern. Hier wartet noch ein gewonnener Gutschein darauf, eingelöst zu werden ;o).

Jetzt wünsche ich Euch ein wunderbaren Start ins Wochenende!
Lasst es Euch gut gehen!

Nickname 20.06.2014, 09.24 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Dubai 2013 ~

Anstatt Euch heute ein Sonntagbild zu zeigen, habe ich mir vorgenommen, Euch nach doch inzwischen drei Wochen ein paar Bilder aus Dubai zu zeigen.

Dort waren wir ja vom 12.08.-19.08.2013 und sind nach wie vor noch davon begeistert und werden sicher lange davon zehren. Auch wenn wir daraus nicht den  klassischen Erholungsurlaub mit Strand, Pool und Essen gemacht haben, ist es glaub ich genau das, was wir einfach mal gebraucht haben.

Ich selbst habe einige, viele Bilder dort gemacht. Nur vier habe ich jetzt für den Beitrag ausgesucht. Allerdings gibt es nachher noch den Link zu meinem Album bei Flickr.



Dies ist mitunter eins der ersten Bilder, die im Urlaub entstanden sind. Wir waren in Madinat Jumeirah. Eine Stadt in der Stadt, verbunden mit rund 3,6km Wasserwegen. Dort waren wir im Mina A´Salam untergebracht. HIER kann man sehen, welche Hotels zu dieser Gruppe gehören. Auf jeden Fall gehörte neben unserem Hotel auch der bekannte Burj Al Arab dazu ;o). Ich glaube, dieser ist schon mehr Wahrzeichen von Dubai, als alles andre...

Neben einer gigantisch tollen Hotelanlage und einem traumhaften Strand hat man hier alles gefunden, was man brauchte. Eigentlich hätte man ja nicht "raus müssen" - aber dann hätten wir viel verpasst.



Einen Tag waren wir in Dubai City. Dort haben wir den Souk, allen voran den Gewürz-Souk besucht. Wahnsinn, was es dort alles an Gewürzen gibt. Einige davon habe ich mitgenommen. Wobei der Verkäufer es bis heute vermutlich nicht fassen kann, dass ich ausgerechnet keinen Safran gekauft habe. Den ganzen Nachmittag haben wir auf dem Souk zugebracht und kurz vor Sonnenuntergang fiel uns ein, dass wir noch auf dem Greek fahren wollten, was wir dann auch noch ganz schnell gemacht haben.



Neben den Abras (die Boote auf dem Greek und im Hotel) sind im übrigen die Hotellimousinen dort die angenehmste Art zu Reisen. Wofür man in Deutschland 25.-- Euro aufwärts zahlt, kostet dort nur rund 10.-- Euro. Was vermutlich auch an den günstigen Benzinpreisen liegt. Irgendwie sitzen die ja da an der Quelle *gg*. Die Taxis an sich wären zwar etwas günstiger, aber die fahren auch ganz anders. Dann lieber langsam, sicher und noch weit komfortabler.

In Dubai gibt es wirklich viel zu erleben. Wir haben bei Weitem noch nicht alles gesehen oder mitgemacht, aber eins der Highlights ist mit Sicherheit das größte Gebäude der Welt - der Burj Khalifa. Wenn unten alle Hochhäuser wuchtig wirken, sind sie von oben auf einmal winzig klein.
189 Geschosse hat der Burj - die Aussichtsplattform befindet sich im 124 Stockwerk in 452m Höhe. Hört sich nicht viel an - ist aber verdammt hoch.



Rund um den Burj Khalifa ist übrigens auch die größte Mall zu finden. Die Dubai-Mall. Im übrigen geht in Dubai wohl nichts ohne Superlative. Das größte Gebäude der Welt, die größten Shoppingcenter usw., usf....

Auf dem Bild unten sieht man einen Teil der Dubai-Fountain - dem größten Wasserspiel der Welt. Ich sags ja, Superlativen ;o). Alle 30 Minuten läuft dort ein andere Wasserspiel mit bis zu 1000 unterschiedlichen Wasserimpressionen in Höhen von 20 - 150m. Immer zu einem andren Lied. Hier ein Link zu YouTube auf einen kleinen Teil, den wir erlebt haben.


Auch wenn wir in dieser Woche wirklich schon viel unternommen haben - es gibt noch unzählige Dinge mehr, die es dort zu entdecken gibt. Zwischendurch haben wir Strand und Pool nämlich dann doch genutzt, um uns von unseren manchmal doch anstrengenden Unternehmungen ein wenig zu erholen. Und 7 Tage - wovon man ja nur 6 Tage effektiv nutzen kann, sind für Dubai und die VAE an sich einfach viel zu wenig.

Was dazu führt, dass wir mit Sicherheit nochmals genau dort hinfliegen. Vielleicht dann ein wenig länger. Und wenn nicht, dann halt noch öfter.
Wenn es dort über 40 Grad und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 80 - 100% hat ist das gar nicht mal so teuer ;o). Unsere letzten Urlaube in der Türkei und Ägypten waren definitv kostenintensiver. Mag man nicht glauben, ist aber so.

Ich hab im übrigen noch kein sauberes Land als die VAE erlebt. Und mich auch in noch keinem sicherer und freundlicher behandelt gefühlt.

Jedem, dem sich die Möglichkeit bietet kann ich nur empfehlen: Schaut Euch Dubai an! Unbedingt!

Und weil vier Bilder noch nicht lange alles zeigen, gibt es hier noch den Link zu meinem Album bei Flickr. Auch hier nur eine kleine Auswahl. Tatsächlich gibt es 1000e Bilder mehr.

Dubai - wir kommen sicher wieder!

Nickname 08.09.2013, 17.47 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Dubai - endlich Urlaub ~

Ich wollte keine Türkei mehr...
Auch kein Spanien....
Und schon gar nicht Italien...

Nach ein bisserl Überredungskunst meinerseits war der Mann auch mit einem 6,5-Stunden-Flug einverstanden. Auch wenn er mir schon bei unserer Hochzeit mitgeteilt hat, dass er nieeeee länger als 4 Stunden fliegen möchte.

Dubai hat es inzwischen auch ihm angetan und das Kind ist sowieso begeistert. Daher freuen wir uns, wenn heute Abend unser Flieger startet...



1 Woche Dubai im Mina A´Salam - Madinat Jumeirah

Haus und Tiere werden von Oma und Opa gehütet.

Der Blog von mir persönlich - mal schaun, ob ich überhaupt Zeit habe, online zu gehen. Die Kommentare stehen für diese Zeit auf "redaktionell".
Sollte ich es nicht schaffen, lesen wir uns wieder am 20.08.2013.

Unser Bazi kränkelt noch ein wenig, der Kinderarzt hat heute Morgen dennoch das ok gegeben. Drückt uns die Daumen, dass er in ein/zwei Tagen fit genug ist das Emirat Dubai unsicher zu machen ;o).


مع السلامة
mai alslama
Auf Wiedersehen

Nickname 12.08.2013, 11.04 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Hamburg im Juni ~

Schon lange wollte ich euch eigentlich von unserem Wochenendtrip nach Hamburg berichten. Bevor der Juni jetzt ganz vorbei ist, will ich hier in meinem "Online-Tagebuch" doch noch schnell kurz darüber schreiben.

Wir waren inzwischen das fünfte mal in der schönen Hansestadt. Wir mögen die Leute dort unwahrscheinlich gerne, haben Freunde in der Ecke und überhaupt ist das eine der schönsten Städte in Deutschland. Finde ich jetzt...

Das Wetter war uns gnädig und wir hatten drei Tage lang blauen Himmel und Sonnenschein. Und ich den ersten Sonnenbrand des Jahres auf der Nase ;o).



Gleich nach der Ankunft im Hotel machten wir uns auf den Weg zum Jungfernstieg. Der liegt ja keine 300m von unserer Unterkunft entfernt. Bei dem Wetter war jede Menge los und wir haben die Sonne bei einem Eiscafe im Alterpavillon genossen. Danach gingen noch ein wenig spazieren um uns fürs Abendessen und spätere Vorhaben aufzuhübschen.

Wie bei fast jedem unserer Besuche (meist alle zwei Jahre) gehts dann in HH ins Musical. Diesmal habe ich mir Rocky - Das Musical alleine anschaun müssen. Das Thema war nichts für den Mann.

Dafür habe ich mir ein "GoldenCircleTicket" geleistet. Dazu gleich mehr.
Ich hab mich vorab schon gefragt, wie man wohl einen Kultfilm (bzw. genauer den ersten Teil) auf eine Musicalbühne bringen will, aber das hat recht gut geklappt.

Dank der kleinen Prise Humor bei der Umsetzung kann man sich das Musical wirklich anschaun. Begeisterungsstürme meinerseits, wie viele andere Musicals, löst es allerdings nicht aus. Es gibt weit bessere Umsetzungen von Filmen auf der Bühne durch die Stage.

Etwas ganz Besonderes ist eben dieses spezielle Ticket. Dieses ermöglicht den ersten Reihen, währende des Schlusskampfes, das ganze Spektakel von der Bühne aus mitzuerleben. Der Boxring ragt dann in den Zuschauerraum und alle die dort sitzen dürfen dann auf eine Tribühne auf der Bühne. So ist man den Darstellern natürlich nah wie selten. So richtig zum anfassen. Eine schöne Sache das Ganze. Es wirkt dann wirklich so, als sässe man in einer Boxkampfarena. Ohne diese Möglichkeit wäre das Musical sonst vermutlich bei mir durchgefallen ;o) und ich bin froh, mir dieses "Ticket" gekauft zu haben.

Der große Mann war für einen Reeperbahnbummel zu müde und war schon im Hotel. Das hindert mich aber nicht daran, einfach mal dort entlangzuschlendern und dann mit dem Taxi ins Hotel zu fahren. Und nein, man muss ich als Frau allein dort keine Sorgen machen...



Dafür war er dann am Morgen topfit, da er ja ins Miniaturwunderland wollte. Frau wollte zwar erst nicht, liess sich dann aber doch überreden. Drei lange Stunden waren wir dann dort. Von 8.00 bis 11.00 Uhr.

Ich habe mal wieder festgestellt, dass Frauen wirklich anders sehen als die Männer und für mich waren dort ganz andere Sachen interessant, als für den Herr des Hauses. Das MiWuLa ist durchaus auch für Frauen geeignet und vor 9.00 Uhr hat man da auch noch wunderbar Zeit zum fotografieren und durchschlendern.

Gut, dass der Flughafen dort gleich neben dem Abschnitt Bayern lag. So hatte jeder seinen Spass und dabei habe ich die biertrinkenden Kühe entdeckt.



Obwohl wir die Hamburger (Innen)Stadt schon recht gut kennen, haben wir nach 6 Jahren mal wieder so richtig Touristen gespielt. Erst ging es von der Speicherstadt zu den Landungsbrücken.

Dort gabs leckeres Krabbenbrötchen für mich und beim Mann weiß ich es nimmer *gg*. Danach besuchten wir den alten Elbtunnel. Der ist unserer Meinung einfach überbewertet, als etwas, was man unbedingt in HH sehen muss. Später gings dann mit dem Bus zur 2,5 Stunden langen Sightseeingtour. Soviel gelacht wie dort im Doppeldecker haben wir schon lange nicht mehr. Der Guide war einfach toll und mit seiner frechen Hamburger Schnauze kann sich der Anbieter dort keinen besseren Mitarbeiter wünschen.
Ach ja, daher kam dann auch mein Sonnenbrand auf meinem zierlichen Näschen.



Gegen 17.00 Uhr gings zurück ins Hotel. Schnell duschen und herrichten, da wir um 18.00 Uhr in Bergedorf bei meinen lieben Mädels zum Grillen erwartet wurden.
Himmel haben die es dort schön, wo sie jetzt wohnen.

Ein wahnsinnig tolles Grundstück, ein niedliches Haus (mit ganz viel lila <3) und sogar einem eigenen, kleinen Wald. Ich hab mich so gefreut, die beiden wieder zu sehen und die 8 Stunden waren viel zu schnell vorbei. Das Essen war noch dazu furchtbar lecker...

Den Sonntag liessen wir gemütlich angehen. Lange ausgeschlafen, gut gefrühstückt gabs nochmal einen kleinen Spaziergang zum Rathaus. Dann wars fast schon wieder Zeit, um abzureisen. Um 13.00 Uhr haben wir uns dann mit dem Taxi zum Flughafen bringen lassen und um 15.00 Uhr gings im Flieger heim gen München.



Wenns nach mir geht, sind wir nächstes Jahr wieder dort...
Und ich glaube, der Mann ist auch dafür ;o).

Nickname 27.06.2013, 15.22 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Schnorcheln ~

Vor mehr als 10 Jahren bin ich das letzte mal geschnorchelt.
Ein bisserl Bedenken hatte ich erst schon, denn so fit wie damals bin ich bei Weitem nicht mehr. Aber wer nicht wagt...

Und so buchten wir kurzerhand eine "Sonnenuntergangs-Schnorcheltour". Ganze 4 Stunden waren wir auf dem Meer und im Wasser unterwegs.

Kaum die Flossen an den Füssen und die Taucherbrille auf dem Kopf tauchte ich einfach ab. Fast schwerelos dahingleitend. Umgeben nur von der Stille des Meeres. Hunderte Fische, ein Riff faszinierender als das Nächste. "Nemo" haben wir gesehen und natürlich auch "Dorie" *gg*

Es gibt weniges, was noch Schöner ist...
Und ich hatte ganz vergessen, wie wunderbar man sich dabei und danach fühlt.
Auch die Unterwasser-Einwegkamera war fast vergessen. Aber nur fast.


Auch wenn die Bilder alle nicht so dolle sind, zeigen wollte ich sie euch trotzdem.

Könnt ihr den Rotmeeranemonenfisch, den Blauer Segelflossendoktor uns die Orangenfleckmakrele erkennen?
Der erste ist vermutlich ein Falterfischart - ein Schwarzrückenfalterfisch.

Ich kann nur jedem empfehlen, geht Schnorcheln oder auch Tauchen.
Unterwasser ist es einfach wunderbar. Zumindest im roten Meer ;o).

Nickname 07.09.2012, 21.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Heute hier - Morgen dort... ~

....und Übermorgen ganz woanders ;o).

Endlich haben auch in Bayern die Ferien angefangen und wir geniessen sie schon so richtig vom ersten Tag an.

So waren wir die letzten drei Tage am Bodensee und in der Schweiz unterwegs und haben es uns gut gehen lassen.

Friedrichshafen und sein Kulturufer, Frau Bodenseeungeheuer auf der Arbeit am Flughafen Friedrichshafen *gg* und die Zeppeline, Überlingen samt dortigem Haustierhof, der Rheinfall in Schaffhausen sowie allerhand mehr (Singen, Hohentwiel, Konstanz, Salem) wurde von uns besucht und erlebt.

Sollte ich die mehr als 1000 Bilder dann gesichtet haben, zeig ich euch ein paar mehr als jetzt. Nur im Moment hab ich schlichtweg keine Zeit.




Am Donnerstag und 31 Grad hätte ich am liebsten mit der Biberratte getauscht.

Heute sind wir für einen kurzen Zwischenstop nach Hause gekommen.
Eigentlich nur, um noch die restliche Wäsche zu waschen, umzupacken und um die Meerferkel in ihr Urlaubsdomizil zu bringen.

Denn am Sonntag geht es schon wieder weiter und wir werden unseren einwöchigen Urlaub in Ägypten antreten.

Ob wir uns bis dahin nochmal lesen, kann ich nicht versprechen.

Aber ich kann euch schon verraten, dass es hier keinesfalls langweilig ruhig bleiben wird. So ab und an werde ich mit vorgebloggten Beiträgen bemerkbar machen ;o).

Ich wünsche euch an dieser Stelle ein wunderschönes Wochenende!
Und eine tolle Zeit. Geniesst sie.
Wir lesen uns...!

Nickname 03.08.2012, 20.41 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~ Irlanderinnerungen ~

Manchmal tut es einfach gut, sich zu erinnern.

Das kann auch an eine Zeit sein, die noch gar nicht so lange her ist:
den Irlandurlaub im Oktober/November.

Beim Durchsehen der Fotoordner ist mir aufgefallen, dass mein Reisebericht noch lange nicht fertig ist und es noch sooo viele Bilder gibt, die gezeigt werden wollen.

Aber was hilft es, wenn ich euch lange erzähle, wo wir überall waren?
Ich machs lieber kurz... *gg*

Ihr müsst das nämlich einfach selber sehen!
Vielleicht machen euch die folgenden Bilder einfach ein wenig Lust darauf?

Zumindest bin ich mir abersicher, dass sie nicht nur bei mir schöne Erinnerungen wecken.....

klein_cottages02.jpg
(klick auf die Bilder zum Vergrößern)

Adare - das schönste Dorf Irlands bezaubert mit wunderbaren Cottages.

klein_seehund02.jpg
(klick auf die Bilder zum Vergrößern)

Ein wunderschönes Plätzchen ist auch das Dingle Wildlife and Seal Sanctuary.



Ich glaub schon am ersten Tag hab ich meine liebe Begleiterin genervt, dass ich unbedingt an diesen hochgelobten Strand möchte. Den kleinen, großen Umweg haben wir dann in Kauf genommen und ich glaub, auch ihr hats da gefallen.

Meterweise Sandstrand an der irischen Atlantikküste. Viel Wind, aber schön ;o).

Keine 500m vom Strand entfernt gibt es einen kleinen, sehenswerten Friedhof.

So ein kleiner, besonderer Ort mit solch einem tollen Strand.
Irgendwann wird da einmal länger Urlaub gemacht.

Für heute war es das wieder - aber ich erinnere mich bestimmt noch öfter an Irland...

Nickname 24.02.2012, 10.10 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL