Geduld...

...ist das, was ich am wenigstens habe, wenn ich es brauche.

Und davon brauche ich derzeit verdammt viel.



Seit fast zwei Wochen ist nun der Aushub erledigt und eigentlich (da ist es wieder, das "böse" Wort) sollte es schon letzte Woche mit dem Bau weitergehen. Es kam auch jeden Tag was anderes: Kästen für Bauwasser und -strom, ein kleiner Baucontainer, Sand für den Beton...weiter passierte aber nix.

Waren die ersten drei Tage noch die Stadtwerke schuld, weil die es einfach nicht geschafft haben, den Baustrom freizugeben bzw. den Anschluß abzunehmen, ist es jetzt der Dachdecker, der auf einer anderen Baustelle im Verzug ist. So sehr, dass der Kran mit dann knapp zwei Wochen Verspätung kommenden Donnerstag bei uns ankommt.

Und wenn ich jetzt nochmals aus meinem Umkreis "du musst einfach Geduld haben" und "wir haben doch Zeit" höre, dann hüpf ich kreischend im Achteck.

Es soll einfach weitergehen...nur ein bisserl. Die müssen ja nicht in fünf Wochen das Haus fertig haben. Ich möchte nur, dass sich was tut. *trotzigaufstampf* ;o)

Nickname 28.07.2015, 08.46| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Unser Traum vom Haus | Tags: Hausbau, unser Traum vom Haus, Aushub, Bauarbeiten, Bagger,

Inside7 vom 22.07.2015

Endlich mal wieder dabei - bei den Inside7 von Annelie:



Leben…
immer wieder neu, immer wieder anders - aber man sollte es einfach nur geniessen

Lieben…
gehört zum Leben dazu und da gibt es so einige Menschen, die ich über alles liebe

Freuen…
kann ich mich derzeit über jeden kleinen Schritt mehr auf unserer Hausbaustelle

Reisen…

sind für mich sehr wichtig - auch wenn in Zukunft wohl weniger - hauptsache mal was Anderes sehen, Neues entdecken und schon ist alles gut

Lachen…
ist wichtig und ich lache gern und viel

Weinen…
ist ebenso wichtig wie lachen - auch das tu ich manchmal, denn es hilft und befreit

Nachdenken…

sollte man manchmal nicht soviel - oftmals kommt es eben doch anders, als man gedacht hat

Nickname 22.07.2015, 20.55| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: TeufelsWörter | Tags: Inside7

Es geht los....

Endlich!
Endlich geht es los mit unserem Hausbau.

Eigentlich (ein Wort, dass ich vermutlich vermehrt die nächsten Monate schreibe) hätte es bereits am Donnerstag, den 16. Juli losgehen sollen. Aber wie man auf dem ersten Bild sieht, sieht man nix auser viel hochgewachsenem Gras.



Nach einem Anruf bei der Baufirma war klar, dass es an dem Tag wohl nichts mehr werden wird. Wir sollen aber am Freitag einfach gegen 7.00 Uhr bei unserem Grundstück sein. Gesagt - getan.

Und da stand der erste LKW samt Hänger mit Bagger. Dieser wurde gerade abgeladen und die Schaufel befestigt. Und dann gings auch schon los.

Innerhalb kurzer Zeit - rund 15 Minuten - war die erste Bodenschicht und somit das Unkraut abgetragen.












Dann ging es auch schon an den Aushub.

Zwischenzeitlich mussten wir den Bub in die Schule fahren. Als wir gegen Mittag mit Getränken und Brotzeit zu unserem Grundstück kamen, war der Aushub bereits weit voran geschritten. Keine Stunde später war er dann auch schon erledigt.

Dass es schnell geht, wusste ich ja schon von anderen. Aber das alles innerhalb 6 Stunden erledigt war, hat mich dann doch überrascht.

Hier nochmal die Eckdaten zu unserem Vorhaben:
  • Grundstück: 684qm
  • Bau eines Einfamilienhauses mit angeschlossenem Büro im Keller, das auch als Einliegerwohnung genutzt werden kann (komplett abgeschlossen) und Doppelgarage.
  • Bewohnbare Fläche mit Büro: ca. 360qm
Weitere Details und Fotos gibt es zu gegebener Zeit.

Ich werde Euch so nerven mit unserem Häuslebau ;o).

Nickname 21.07.2015, 12.06| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Unser Traum vom Haus | Tags: Hausbau, unser Traum vom Haus, Aushub, Bauarbeiten, Bagger,

Ungeduldig...

...warte ich auf den Anruf der Baufirma, ob und wann denn genau der Bagger samt Kipper für die ersten Erdarbeiten kommt.

Heute soll es soweit sein. Wenn denn nichts dazwischenkommt...was immer das wieder sein kann.

Ich bin echt gespannt. Lange genug musten wir uns ja bisher auch gedulden. Wir sind halt doch nicht die Einzigen, die derzeit bauen.

Und so renne ich hier wie ein Tiger im Käfig durch die Gegend, schleppe ständig Privat- und Firmentelefon mit mir rum und hadere mit mir, ob ich nicht einfach mal zum Grundstück fahren sollte, um nachzusehen, ob sich da schon was tut. Kann ja sein, dass der Anruf vergessen wurde.

Aber warum sollte er vergessen worden sein?

Meine Nerven!

Nickname 16.07.2015, 08.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Unser Traum vom Haus